Blick auf MerkersGemeindeamtBlick auf Dorndorf und Kieselbach
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wespen und Wärmedämmung: Vorbeugen ist besser als bekämpfen

Krayenberggemeinde, den 16. 05. 2022

Die Verbraucherzentrale Thüringen e. V. informiert:

 

Wespen und Wärmedämmung: Vorbeugen ist besser als bekämpfen

 

Wespennester an der Fassade oder am Dach: Für viele Hausbesitzer:innen ist das eine höchst unangenehme Begegnung mit Insekten. Durch Fraßschäden können Löcher in der Wärmedämmung des Hauses entstehen.
Dennoch dürfen Wespennester nur dann entfernt werden, wenn die Insekten eine unmittelbare Gefahr für den Menschen darstellen.


„Für das Entfernen von Nestern oder den Einsatz von Insektiziden benötigt man eine behördliche Genehmigung. Manche Wespenarten gelten sogar als geschützte Arten im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes”, sagt Ramona Ballod, Energiereferentin der Verbraucherzentrale Thüringen.

 

Vorsicht vor Wucherpreisen

 

Profis für die Nestentfernung finden

 

Schäden locken Insekten an

 

Weitere Fragen zum Thema Wärmedämmung beantworten die Energieberater:innen der Verbraucherzentrale. Termine für ein persönliches Beratungsgespräch können telefonisch unter 0800 809 802 400 oder unter 0361 555140 (beide kostenfrei) vereinbart werden.