Kontakt
 

Gemeinde Krayenberggemeinde

 

Gemeindeverwaltung

OT Dorndorf

Bahnhofstraße 11

36460 Krayenberggemeinde

 

Tel. 036963/237-0

Fax: 036963/237-77

E-Mail:

 

map one

 
Philippstal, unsere Partnergemeinde
Rhönforum
Werratal- Touristik
 
Link verschicken   Drucken
 

Bauleitplanung der Gemeinde Krayenberggemeinde

Amtliche Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des 1. Entwurfs des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Krayenberggemeinde mit den Ortsteilen Dorndorf, Dietlas, Merkers und Kieselbach

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Krayenberggemeinde hat am 15.09.2015 den Beschluss zur Aufstellung eines Flächennutzungsplans für das gesamte Gemeindegebiet gefasst.

 

In der Folge hat das beauftragte Planungsbüro Bernhardt aus Zella-Mehlis einen Vorentwurf erstellt. Dieser wurde im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB und der frühzeitigen Behördenbeteiligung nach § 4 Abs. 1 BauGB veröffentlicht. Die daraus resultierenden Anregungen und Einwendungen wurden in den 1. Entwurf eingearbeitet. Am 23.07.2020 erfolgte die Beschlussfassung zur Billigung und Auslegung des Entwurfs in der Fassung vom Juni 2020 mit Begründung und Umweltbericht durch den Gemeinderat.

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB erfolgt die Auslegung des 1. Entwurfs für jedermanns Einsicht öffentlich in der Zeit vom

 

                                               29.09.2020 bis 24.11.2020

 

in der Bauverwaltung der Gemeinde Krayenberggemeinde, OT Dorndorf, Bahnhofstraße 11, 36460 Krayenberggemeinde während folgender Zeiten:

 

Montag           09:00 bis 12:00 Uhr

Dienstag         09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:30 Uhr

Donnerstag     09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:30 Uhr

Freitag            09:00 bis 12:00 Uhr

 

  • Aufgrund der derzeitigen Situation sind die gültigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen zu beachten.

 

Darüber hinaus können Sie die öffentliche Auslegung des 1. Entwurfs hier einsehen:

Auslegungsentwurf

Auslegungsentwurf Planteil 1

Auslegungsentwurf Planteil 2

Baulückenkataster Dietlas

Baulückenkataster Dorndorf

Baulückenkataster Kieselbach

Baulückenkataster Merkers

Umweltbericht

 

Die betroffenen Träger öffentlicher Belange werden gemäß § 4 Abs. 2 BauGB von der Auslegung in Kenntnis gesetzt.

 

Hinweis:

Jeder kann während der Auslegungsfrist Äußerungen oder Erörterungen zu den Änderungen und Ergänzungen der Planung vorbringen. Sie können schriftlich eingereicht oder mündlich vorgetragen werden; in diesem Fall werden sie von der Verwaltung während der Auslegungsdauer zu Protokoll genommen (§ 3 Abs. 2 BauGB). Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Flächennutzungsplan unberücksichtigt bleiben (§ 4a Abs. 6 BauGB).